Presse

17.01.2017

Rechtzeitig starten: Mit Halbjahreszeugnis bewerben

7.000 freie Lehrstellen zum Februar bzw. Herbst 2017

Mövenpick Hotel Hamburg bildet ausgezeichnet aus!

 

Bereits zu Beginn des Jahres 2017 stehen der Ausbildungsplatzvermittlung in der Agentur für Arbeit Hamburg etwa 7.000 freie Lehrstellen zur Verfügung. 1.000 dieser Angebote starten am 01. Februar. Mit Blick auf die Halbjahreszeugnisse in den Abgangsklassen an Hamburger Schulen am 27.01.2017 raten Sönke Fock und Annette Bätjer allen Ausbildungsplatzsuchenden: „Es ist jetzt Zeit sich zu bewerben!“

Sönke Fock erklärt auf der Pressekonferenz im Ausbildungsunternehmen Mövenpick Hotel Hamburg:

„Es gibt handfeste Gründe für eine zeitnahe Bewerbungsoffensive, die die Ausbildungsbewerber berücksichtigen sollten:

  1. Das Angebot an freien Ausbildungsstellen ist mit aktuellen 7.000 Lehrstellen über alle Branchen hinweg komfortabel hoch. Bis Ende September erwarten wir über 11.000 freie Ausbildungsplätze, die wir allen Bewerbern anbieten.
  2. Die Konkurrenz auf der Bewerberseite ist allerdings hoch. Hamburg ist insbesondere für Ausbildungsplatzsuchende aus anderen Bundesländern attraktiv. Das ist nicht neu, aber für die eigene Bewerbungsstrategie unbedingt zu berücksichtigen.
  3. Der Zeitfaktor kann zum entscheidenden persönlichen Vorteil werden. Wer sich früh bewirbt, unterstreicht Motivation, Zeit- und Organisationsmanagement.


Deshalb ist die Ausgabe Halbjahreszeugnisse am 27. Januar ein wichtiger Zeitpunkt und entsprechender Gradmesser für Hamburger Ausbildungsbetriebe.“

Das kann Annette Bätjer, Direktorin und Ausbildungsexpertin des Mövenpick Hotel Hamburg aus jahrelanger Erfahrung bestätigen: „Wir bilden hochwertig aus, suchen entsprechende Bewerberinnen und Bewerber, die sich auf eine spannende Ausbildungszeit mit abwechslungsreichen und verantwortungsvollen Inhalten freuen. Spaß und Freude an der Dienstleistung am Kunden sind neben dem Zeitfaktor für die Bewerbung wichtigste Kriterien bei unserer Suche nach passenden Nachwuchskräften.“

Folgende Ausbildungsstellen sind im Mövenpick Hotel Hamburg zu besetzen:
Koch / Köchin: 3 Ausbildungsplätze
Köche verrichten alle Tätigkeiten, die zur Herstellung von Speisen gehören. Dazu zählen handwerkliche Fertigkeiten und die Anwendung küchentechnischer Verfahren sowie die Planung und Kalkulation von Menüfolgen. Das Arbeitsgebiet umfasst ebenso die Erarbeitung von Menüvorschlägen und die Beratung von Gästen.
Nach der Ausbildung und mit entsprechender Berufserfahrung können sie bis zum Küchendirektor oder Wirtschaftsdirektor (F&B-Manager) in einem Hotel, Restaurant oder auf einem Kreuzfahrtschiff aufsteigen. Des Weiteren haben sie ideale Voraussetzungen für die selbstständige Führung eines gastgewerblichen Betriebes.

Hotelfachmann /-frau: 3 Ausbildungsplätze
Hotelfachleute sind in allen Abteilungen eines Hotelbetriebes tätig. Sie arbeiten am Empfang, in der Reservierung, im Verkauf, im Service, im Wirtschaftsdienst (Etage) oder in der Veranstaltungsabteilung (Bankett). Sie planen und organisieren die wesentlichen Arbeitsabläufe im Hotel. Nach der Ausbildung und mit entsprechender Berufserfahrung haben sie die Chance, als Abteilungsleiter, Hoteldirektor oder selbstständiger Unternehmer zu arbeiten.
 
Zum Ausbildungsbetrieb Mövenpick Hotel Hamburg:
Das 4-Sterne Superior Hotel verfügt über 226 moderne Zimmer und Suiten, ein Restaurant, die Lifestyle-Bar CAVE im Turmgewölbe, 13 Veranstaltungsräume sowie einen komfortablen Wellnessbereich. Das Hotel wurde 2007 im historischen Wasserturm im Schanzenpark eröffnet. 80 Mitarbeiter, darunter 14 Auszubildende, kümmern sich mit großer Leidenschaft um das Wohl der Gäste. Die Zertifizierung als Exzellenter Ausbildungsbetrieb des HDV sowie die Auszeichnung für herausragende Leistungen in der dualen Berufsausbildung der Handelskammer Hamburg stehen für den hohen Stellenwert einer nachhaltigen Berufsausbildung. Der aktuelle Hamburger und Deutsche Jugendmeister im Bereich Hotelfach hat seine beruflichen Wurzeln im Mövenpick Hotel Hamburg.
 
Informationen zu den zwei AzubiPlus Teams der Agentur für Arbeit Hamburg:
30 Ausbildungsvermittlerinnen und -vermittler arbeiten in zwei AzubiPlus Teams in den Standorten der Jugendberufsagentur. Sie arbeiten eng mit Hamburger Ausbildungs-betrieben zusammen, um deren Suche und Kontaktaufnahme mit Ausbildungsbewerbern zu unterstützen. Das Angebot richtet sich besonders an Klein- und Mittelständische Unternehmen, die in der Regel über keine große Personalabteilung verfügen. Gleichzeitig haben die Teams persönlichen oder schriftlichen Kontakt zu Ausbildungsbewerbern, die sie informieren, beraten und bei Eignung an Ausbildungsunternehmen vermitteln. Ziel der beiden Teams ist die direkte, persönliche und regional verankerte Dienstleistung „Ausbildungsvermittlung“. Im vergangenen Jahr gab es 3.500 persönliche Betriebskontakte zu Hamburger Unternehmen.
 
Ausgewählte Beispiele freier Ausbildungsstellen, die bereits zum Februar 2017 besetzt werden können, jeweils m/w:
  • 110 Altenpfleger
  • 40 Anlagenmechaniker Sanitär-, Heizungs- u. Klimatechnik
  • 60 Fachkraft Gastgewerbe
  • 50 Gebäudereiniger 60 Hotelfachmann
  • 60 Köche
  • 15 Rechtsanwaltsfachangestellte
  • 15 Steuerfachangestellte
  • 5 Veranstaltungskaufmann
  • 35 Verkäufer
  • 40 Zahnmedizinische Fachangestellte

 

Ausbildungsunternehmen erreichen die AzubiPlus-Teams über folgende Kontakte:
Hamburg.Ausbildungsstellen-446@arbeitsagentur.de
Hamburg.Ausbildungsstellen-447@arbeitsagentur.de

Jugendliche oder junge Erwachsene, die noch keinen Kontakt zur Jugendberufsagentur hatten, sollten sich dort melden, um als Ausbildungsbewerber unterstützt, informiert und vermittelt zu werden. Alle Informationen unter www.jba-hamburg.de.

Bei den Berufsbezeichnungen/ -gruppen sind immer beide Geschlechter angesprochen.

Download: Pressemitteilung

 

JBA Hamburg-Mitte

Norderstraße 105
20097 Hamburg
U Berliner Tor
U2 U3 S1 S11 S21 S2

JBA Hamburg, Harburg

Neue Straße 50
21073 Hamburg
Harburg Rathaus S3 S31

JBA Hamburg-Nord

Langenhorner Chaussee 92
22415 Hamburg
Fuhlsbüttel Nord U1

JBA Hamburg, Eimsbüttel

Eppendorfer Weg 24
20259 Hamburg
Christuskirche U2

JBA Hamburg, Altona

Kieler Straße 39
22769 Hamburg
Holstenstraße S21 S31

JBA Hamburg, Bergedorf

Johann-Meyer-Str. 55
21031 Hamburg
Bergedorf S21

JBA Hamburg, Wandsbek

Friedrich-Ebert-Damm 160
22047 Hamburg
Straßburger Str. U1
weiter mit Bus 171+ 271 bis „Am Stadtrand“