Dies ist eine H1 Überschrift. Ganz interessant wäre es zu erfahren, wie der Zeilenumbruch aussieht.

 

Hier die H2. Auch hier müssen wir unbedingt rauskriegen, wie der Zeilenumbruch funktioniert. Is doch wahr.

H3: Nehmen wir mal an, dass jemand so verwegen ist, diese Überschrift zu verwenden. Das kann durchaus passieren.

Ganz normaler Text. Ist ein bissel langweilig, aber das muss jetzt sein. Andere machen das ja auch. Der Gebrauch von Fließtext muss nicht extra bezahlt werden. Wir machen das einfach so. Da können Sie mal sehen, wie großzügig wir sind! 

Das Schmuggeln von orthodoxen Kopfbedeckungen in Osteuropa ist zurückgegangen. Verantwortlich hierfür ist der Kriminalhauptkommissar Thorsten Tiedenhub (43).

H4: Wenn man mal was zwischendrin hervorheben möchte, ist der Gebrauch der H4 vielleicht die richtige Wahl. Warum nicht?

Und erneut kommt der normale Text zum Einsatz. Ach übrigens: die Bundeswehr testet nun den Einsatz von Wattebausch-Mörsern. Folgende Anforderungen sind zu erfüllen:

  • Wattebäusche in Tarnfarben
  • Die Wattebäusche müssen wasserfest sein.
  • Die Zerstörungskraft der Wattebäusche soll um den Faktor 4 erhöht werden.
  • Die Zubereitung von Wattebäuschen muss Gender-gerecht erfolgen. 

Kann passieren: verschiedene Link-Arten und normale Einträge gemischt:

Ein Link auf ein PDF

  • Ein normaler Eintrag

Ein Link auf eine Seite (keine Liste!)

(Das Ziel: Das PDF-Icon, der graue Kasten und das Dreieck sollten optisch gut untereinander stehen!)

Llinks
lkjhjl
sdfasdgf

sfaäök klöä

 

fgögkpwok 


 

H5: Hier könnte auch mal eine H5 erscheinen. Wie sieht es hier mit dem Zeilenumbruch aus? Haut das hin?

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. 

H6: Die H6 müsste eigentlich wie normaler Text auf "strong" aussehen

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. 

Zum Vergleich: diese Zeile ist "normal" auf "strong" gestellt. (Klappt das?)
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. 

Test 1: Fließtext auf "bold" bzw. "strong" stellen:

Mitten in diesem Textabschnitt soll ein Teilbereich auf "Bold" gestellt sein. Dies erreicht man, indem man im WYSIWYG-Editor den gewünschten Text mit der Maus selektiert und dann auf das entsprechende Icon klickt. Aber hier wirds bold. Die Frage ist: klappt das? Wie sieht das aus?

Test 2 : Links auf PDFs (keine Liste)

Ruckzuck Tütensupp

Meine schlimmsten Urlaubsfotos

Der Wiedehopr (Teil 1)

 
Test 3 : Links auf PDFs (diesmal als Liste)
 
Test 4 : Links auf andere Seiten oder andere Sites (keine Liste)

triangleJBA Infoportal

www.spiegel.de

Kontakt

 

Test 5 : Links auf andere Seiten oder andere Sites (Liste)

 

To Dos:

H2:

  • Testen, wie eine "Light"-Schriftvariante aussieht
     

Topbilder:

  • kein roter Hintergrund!
  • Bilder wie "100%", auto, volle Bildschirmbreite
     

Editor: Farben:

  • JBA-Blau,- Gelb, -Pink, Grautöne
     

Listen:

  • Icons vorne!
  • PDF: PDF-Icon
  • Links: Dreieck
  • Normale Listen: Rechteck

allgemein:

  • keine Einrückungen!